Die Auwaldstation erhält Auszeichnung als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt

Die Umweltbildungsarbeit der Auwaldstation Leipzig wurde als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet. Die Würdigung nahm der Umweltbürgermeister der Stadt Leipzig Heiko Rosenthal im Rahmen des 24. Lützschenaer Schlossparkfestes vor. Die Auszeichnung wird an vorbildliche Projekte verliehen, die sich in besonderer Weise für die Erhaltung der biologischen Vielfalt in Deutschland einsetzen.

Die Auwaldstation Leipzig leistet als außerschulische Bildungseinrichtungen einen wichtigen Beitrag zur Vermittlung von Natur- und Umweltbildung. Es wird ein breites Angebot an Naturerlebnisprogrammen sowie Bildungsveranstaltungen zu naturkundlichen und ökologischen Themen für alle Altersgruppen bereitgehalten. Auf diese Weise werden die sensiblen und komplexen Zusammenhänge von Themen wie Natur, Klima,  Ernährung, biologische Vielfalt und Gesellschaft im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung erfahrbar gemacht. Auf zahlreichen Exkursionen wird den Besuchern die Artenvielfalt der Ökosysteme im und am unmittelbar angrenzenden Naturschutzgebiet Burgaue spannend und lehrreich nähergebracht. » weiterlesen

LEINEN LOS- für 14 neue „Junge Auwald- Ranger“

An diesem herrlich sonnigen und heißen Spätsommertag , dem 24. August 2019, trafen wir zukünftigen Jungen Auwald- Ranger uns am Leipziger Rennbahnsteg zu unserer ersten Exkursion. Mit unseren sieben Begleiterinnen und Begleitern, unter anderem vom NABU und von der GeoWerkstatt, verteilten wir uns auf sechs Canadier- Boote.

Zunächst schipperten wir Richtung Connewitzer Schleuse und konnten dabei anhand der am Ufer wachsenden Pflanzen schon mal unsere Artenkenntisse testen: der purpurfarbene Blutweiderich ist schon aus der Ferne gut zu erkennen!

Nach der Schleuse, an der wir die Boote schnell umgetragen hatten, um Zeit zu sparen (denn wir mussten den Floßgraben rechtzeitig zur Mittagsruhezeit der Eisvögel passiert haben!), befanden wir uns in der Parthe. Diesem Fluss ist die intensive Bergbauvergangenheit noch gut anzusehen. Um so erstaunter waren wir an der Einmündung des Floßgrabens , als wir plötzlich tief ins glasklare Wasser sehen und dort alle möglich Auwaldbewohner erspähen konnten. Neben kleinen und großen Fischen, unzähligen Libellen und Wasserläufern zogen wir auch an einem dort am Ufer stehenden Graureiher vorbei, der sich durch unsere Anwesenheit jedoch nicht im Geringsten beeindrucken ließ. » weiterlesen

Buntes Angebot zum 24. Lützschenaer Schlossparkfest

Fanfarenzug, Chorauftritte, Live-Musik mit dem Akkordeon, Kunst und Natur genießen, auf dem Trödelmarkt stöbern und vieles mehr:
Am Sonntag, 01. September wird von 11 bis 18 Uhr das Lützschenaer Schlossparkfest zum 24. Mal gefeiert, welches vom Förderverein Auwaldstation und Schlosspark Lützschena e.V. (FAS) organisiert und vom Ortschaftsrat Lützschena-Stahmeln unterstützt wird.

Fast schon traditionell wird das Fest mit einem Grußwort von Wolf-Dietrich Speck von Sternburg und Bürgermeister Heiko Rosenthal eröffnet.
Auf der großen Parkwiese finden wieder der Familiengottesdienst und anschließend ein Kaspertheater statt.
Zum kulturellen Programm tragen der Kindergarten Lützschena, der Leipziger Lerchenchor, der Fanfarenzug Zwochau e.V., das Akkordeonorchester der Musikschule Fröhlich und viele weitere Mitwirkende bei.

Künstlerischer Höhepunkt ist um 15 Uhr die Eröffnung der XVII. Auengalerie im Marstall mit dem Lützschenaer Künstlerkreis und Gastkünstlern.

Rund um die Auwaldstation präsentieren sich ortsansässige Vereine, Leipziger Umweltverbände mit Informationsständen und altes Handwerk.
Der Schlosspark kann zu den angebotenen Parkführungen erkundet werden.

Kinderschminken, Ponyreiten sowie Quiz und Spiele runden das Programm ab.

Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Der FAS veranstaltet wieder einen Kuchenbasar mit Kaffee und selbst gebackenem Kuchen, um mit den Einnahmen weitere Projekte des Vereins zu unterstützen. Kuchenspenden werden ungeschnitten dankend in der Auwaldstation angenommen.

Da nur eine begrenzte Anzahl Parkplätze vorhanden ist, empfehlen wir, auf die Anfahrt mit dem Auto zu verzichten.
Empfohlen wird die Anreise mit dem ÖPNV oder dem Rad über den Elster-Radweg. Die Straßenbahn 11 und die S3 halten in Lützschena.

Konzert mit den Leipziger All-Stars

Die Leipziger All-Stars sind auch dieses Jahr wieder in der Auwaldstation zu Gast. Am Sonntag, den 25.08.2019 um 16 Uhr können wir uns auf Klassiker des Old Time Jazz, Dixieland, Blues, Swing und Evergreens freuen. Im Innenhof der Auwaldstation wird Ihnen eine Veranstaltung mit großer Spielfreude und atemberaubender Virtuosität dargeboten, stets begleitet durch eine gekonnte Moderation mit lustigen Anekdoten, Hintergrundinformationen und sprühendem Witz.

Karten sind im Vorverkauf zu den Öffnungszeiten der Auwaldstation und Restkarten an der Abendkasse erhältlich.

11. August 2019: Wildkatzentag für die ganze Familie

Anlässlich des Internationalen Tags der Katze am 8. August lädt der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Landesverband Sachsen am Sonntag, 11. August 2019 von 14:00-17:00 Uhr zum Wildkatzentag für die ganze Familie in der Auwaldstation Leipzig ein: Quiz, Spiele und ein Vortrag zu den aktuellen Ergebnissen des Wildkatzenmonitorings im Leipziger Auwald werden angeboten. Mit Spiel und Spaß können große und kleine Wildkatzenfreunde bei einem bunten Programm die Europäische Wildkatze und ihre Lebensweise kennen lernen und mehr über und die Gefährdung der scheuen Jägerin erfahren. » weiterlesen