Sommerferien in der Auwaldstation

Ein aufregendes Schuljahr ging am Freitag zu Ende und ab morgen starten die Sommerferien. Deshalb haben wir für alle interessierten Ferienkinder ein abwechslungsreiches Ferienprogramm zusammengestellt.

Schlaufuchs-Rallye rund um die Auwaldstation

Termine:
Dienstag, 21. Juli und 28. Juli, individuell zwischen 10:00 und 16:00 Uhr

Begebt euch eigenständig auf eine Erkundungstour rund um die Auwaldstation und beantwortet die Fragen. Für alle komplett und richtig ausgefüllten Fragebögen gibt es eine kleine Belohnung.

Alter: ab 6 Jahren

4 € mit Ferienpass, 5 € ohne Ferienpass
keine Voranmeldung nötig

 

Porsche Safari: Zu Besuch bei Auerochsen und Exmoor-Ponys

Termine:
Donnerstag, 23. Juli und 30. Juli (nur Kinder), jeweils 9:30 – 14:15 Uhr
Freitag, 24. Juli und 31. Juli (für Familien), jeweils 9:30 – 14:15 Uhr

Auf einem vier Kilometer langen Erlebnispfad begegnen wir Auerochsen, Exmoor-Ponys und weiteren besonderen Tieren, die auf den Naturflächen von Porsche Leipzig leben.

Alter: ab 7 Jahren

4 € mit Ferienpass, 5 € ohne Ferienpass, mit Voranmeldung
Veranstaltungsort: Offroad-Gelände Porsche Leipzig GmbH
Treffpunkt: Tramhaltestelle Lützschena

 

Erlebnistour durch den Auwald

Termine:
Donnerstag, 06. August und 13. August, jeweils 10:00 – 13:00 Uhr

Auf einer Wanderung durch die nähere Umgebung der Auwaldstation entdecken wir spielerisch Besonderheiten des Auwalds und lernen einige seiner Bewohner kennen.

Alter: ab 6 Jahren

4 € mit Ferienpass, 5 € ohne Ferienpass, mit Voranmeldung

 

Die Welt im Mikroskop

Termine:
Donnerstag, 20. August und 27. August, jeweils 10:00 – 13:00 Uhr

Wir laden euch ein auf eine Reise in unbekannte Welten. Zunächst sammeln wir interessante Objekte, anschließend werden diese mikroskopiert und es tun sich ganz neue Blickwinkel auf.

Alter: ab 7 Jahren

4 € mit Ferienpass, 5 € ohne Ferienpass, mit Voranmeldung

 

Auwald-Wildniscamp (3-tägige Ferienfreizeit)

Termin:
25. – 27. August, jeweils 10:00 – 15:00 Uhr

Auf geht’s – packt euren Rucksack!
Wir verbringen drei abenteuerliche Tage in der Natur und üben uns in Wildnisfertigkeiten wie Beobachten, Orientierung oder Spuren lesen.
Mit der Naturpädagogin H. Bürger

Alter: 9 – 12 Jahre

Kursgebühr für 3 Tage (inkl. Material und Verpflegung, ohne Übernachtung):
60 € mit Ferienpass, 65 € ohne Ferienpass, mit Voranmeldung

Gewässeroberflächen und Unterwasserwelten

Die Jungen Naturwächter hatten nach der langen Pause endlich wieder ihr Zusammentreffen in der Auwaldstation zum Thema „Gewässer als Lebensraum“.

Wie schön doch unser Wiedersehen war! Nach einer Einführungsrunde und Achtsamkeitsübung starteten wir in alter Tradition, unseren Rundgang durch den Schlosspark, um die verschiedenen Gewässer um die Auwaldstation kennen zu lernen. Dabei sprachen wir auch über die Bedeutung des Wassers für den Menschen und als Lebensraum für die Tier- und Pflanzenwelt. Von der Wasserverteilung auf der Erde und den geringen Trinkwasserreserven lernten wir: Wassersparen ist wichtig. Jetzt wissen wir auch, wie es geht! » weiterlesen

Unsere nächsten Veranstaltungen

Im Reich der Baumkronen – Forscher berichten von ihrer Arbeit in den Wipfeln des Leipziger Auwaldes

Der Baumkronenforscher Ronny Richter berichtet von seiner Arbeit in einem kurzen Vortrag. Anschließend kann das Leben in der Baumkrone hautnah von der Beobachtungsplattform aus betrachtet werden.

Samstag, 27.06.2020, ab 14 Uhr

Kosten: 5 € (inkl. Eintritt Beobachtungsplattform);
mit Anmeldung

 

 

Auwaldstation wieder geöffnet!

Wir freuen uns über Ihren Besuch zu unseren regulären Öffnungszeiten Di. – Fr. 9-16 Uhr,
Sa. und So. 12-18 Uhr (montags geschlossen).

Die Ausstellungen im Innenraum, im Hof und im Kaminzimmer sowie die Schautafeln im Außenbereich sind kostenfrei zu besichtigen.
Außerdem ist die Beobachtungsplattform geöffnet (Tickets an der Kasse).

Im Moment ist leider kein Zugang zu den Toiletten möglich.

Bitte beachten Sie auch die aktuellen Hygieneauflagen:
– Maximale Besucheranzahl im Innenraum und im Kaminzimmer: 2 Personen
– Mund- und Nasenschutz tragen.
– Hände vor und nach Besuch desinfizieren.
– Abstand zwischen Personen einhalten.
– Husten- und Niesetikette einhalten.
– Betretungsverbot für Personen mit Symptomen der Krankheit Covid-19 (Fieber, Atemnot, Husten, etc.)

Die Veranstaltungen am 07., 13., 14., 20. sowie 28. Juni müssen leider entfallen („Zu den Störchen der Nordwestaue“, „Flechten mit Weide auf Baumstümpfe“, „Familienexkursion: Der Sommer im Auwald“, „Schnuppertag Junge Naturwächter“, „Porsche-Safari: Auerochsen, Exmoor-Ponys und Bienen“ und „Pflanzenvielfalt am Bienitz“

Alle Kulturveranstaltungen im Juni, Juli und August müssen ebenfalls entfallen. Bereits gekaufte Karten bleiben gültig und können in der Auwaldstation bei späteren Veranstaltungen eingetauscht oder zurück gegeben werden.

Leipziger Windröschen ist Leipziger Auwaldpflanze 2020

Das Leipziger Windröschen ist die Leipziger Auwaldpflanze 2020. Dies wurde am Leipziger Auwaldtag am 16.04. von Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal bekanntgegeben.

Das blassgelb blühende Leipziger Windröschen (Anemone x lipsiensis) ist eine Kreuzung aus dem Gelben Windröschen und dem Busch-Windröschen, welches weiß blüht. Es kann nur dort entstehen, wo beide Elternarten dicht nebeneinander vorkommen.

Die Bezeichnung Leipziger Windröschen geht auf mehrere Vorkommen in der Nähe von Leipzig zurück, wo es bereits früh entdeckt wurde.

Das Leipziger Windröschen ist in Deutschland nur an wenigen Orten zu finden und ist daher als gefährdet einzuschätzen. Diese lokale Besonderheit macht das Leipziger Windröschen zu etwas Besonderem und Schützenswerten in unserem Leipziger Auenökosystem.