Puppentheater: Krümelchens Abenteuer

Für die Kleinsten gibt es am Sonntag, dem 13. Juni ab 16 Uhr wieder eine Besonderheit! Das Puppentheater PAPPERLAPAPP gastiert mit „Krümelchens Abenteuer“ an der Auwaldstation.

 

Mit einem alten Koffer und einem geheimnisvollen Sack beginnt das Spiel um Krümelchens Abenteuer, so wie es der Großvater einst vorspielte.

Das kleine Krümelchen wohnt behütet bei seinen Großeltern am Rande des Waldes. In seiner kleinen Welt kennt es alles: die Ameisen im Garten, die Bewohner des Baumes und den Ruf der Eule. Als die Großeltern eines Tages allein in den Wald gehen, um Blaubeeren zu sammeln, beginnt Krümelchens Abenteuer. Ganz alleine zu Hause war Krümelchen noch nie und plötzlich schleicht da jemand ums Haus!

Nach einem tschechischen Volksmärchen mit Handpuppen und Schauspiel für Zuschauer ab 4 Jahre.

Reservierung unter:
https://www.puppentheater-sterntaler.de/fenster_kalender.html?dfxpath=/web/karten/new/717

 

Töpfern mit Sabine Winkler am 12. Juni

+++ MUSS LEIDER ENTFALLEN +++
Am Samstag, dem 12. Juni 2021 lädt ab 14 Uhr die Auwaldstation ein zum Töpfern mit Sabine Winkler.

Aus dem Werkstoff Ton entstehen interessante, nützliche und kreative Objekte. So können Entspannung und Kreativität verbunden werden.

Teilnahmebeitrag: 30 € (inkl. aller Kosten)

Nur mit Voranmeldung per E-Mail oder Telefon.

Wenn ein Ästling zum vermeintlichen Waisen wird

Es ist wieder so weit, man kann es an jeder Ecke hören. Es zwitschert und tschilpt. Geschäftige Elternvögel sind unentwegt auf Nahrungssuche. Die Brut- und Aufzuchtzeit der Vögel ist im vollen Gange. Eine gute Zeit, um auf das Problem der, oftmals vermeintlich als hilfsbedürftig eingestuften, Jungvögel hinzuweisen.         
Vögel durchlaufen in ihrer Entwicklung bestimmte Lebensphasen. In diesen sind sie – ähnlich wie bei uns Menschen – unterschiedlich stark auf ihre Eltern angewiesen. Ab dem Schlupf aus dem Ei bezeichnet man die Jungtiere als Nestlinge. Die anfangs noch blinden, flugunfähigen Vögel sind in dieser Zeit völlig auf die Fürsorge ihrer Eltern angewiesen. » weiterlesen

Der neue Zeitvertreib zum Thema Stieleiche ist da!

Unter der ausladenden Krone der Stieleiche (Quercus robur) fühlt es sich angenehm kühl bei den warmen Temperaturen an. Dieser Schattenspender war die Leipziger Auwaldart im Jahr 2012 und ist ein prägender Baum unserer Aue.

Bei einem Blick nach oben in die Wipfel kann man besondere kleine „Äpfel“ entdecken. Was es damit auf sich hat, erfahrt ihr in unserem Auwald-Zeitvertreib für diese Woche.

In den Stieleichen neben der Station kann man sie bei einem Aufstieg zu unserer Beobachtungsplattform leicht finden.

Waldbaden am 06. Juni 2021 ab 10 Uhr

Waldbaden – ein Achtsamkeitsspaziergang für Stressabbau und Gesundheitsprävention

mit Anja Hümmer (Naturpädagogin & Naturcoach)

‚Shinrin Yoku‘, ‚In Waldluft baden‘- ist eine Tradition, die in Japan schon lange etabliert ist. Japanische Ärzte verschreiben die gesundheitsfördernden Waldspaziergänge als Therapie auf Rezept! Nun belegen neueste wissenschaftliche Forschungsergebnisse die regenerierende Kraft und positiven Effekte der Natur. Waldbaden lindert Stress und stärkt das Immunsystem nachhaltig. Ein Aufenthalt von 2 Stunden reicht, um die Gesundheit 1 Woche lang zu fördern.

Wir werden uns mit der Haltung der Achtsamkeit im Wald bewegen, im Moment verweilen, und die Schönheit der Natur im Wonnemonat Mai auf uns wirken lassen und genießen. Öffnen Sie in der Natur Ihre Sinne, entspannen Sie sich und kommen Sie ins Gleichgewicht!

Das Angebot eröffnet durch angeleitete naturbezogene und meditative Übungen vielfältige Zugänge zu einer starken Naturerfahrung: die Sinne werden geweckt, ein zur Ruhe kommen und sich wieder mit der Natur verbinden gleichermaßen ermöglicht wie sich dabei selbst zu spüren.

Ab 12 Jahren

Treffpunkt: Auwaldstation Leipzig

Kosten: 12 €

Anmeldung unter oder 0341-46 21 895