13. August 2017: Wildkatzentag für die ganze Familie

und Eröffnung der Wildkatzen-Ausstellung des BUND

© Thomas Stephan
© Thomas Stephan

Anmutig und vorsichtig schleicht sie durch die Wälder Sachsens und ist für viele noch immer unbekannt: Die Europäische Wildkatze. Als echte Ureinwohnerin ist sie schon seit vielen zehntausend Jahren in Europa zu Hause. Nachdem die Wildkatze in Sachsen mehr als über hundert Jahre als ausgestorben galt, kehrt sie langsam in wenige naturnahe Laub- und Mischwäldern des Freistaates zurück. In Sachsen konnte die Wildkatze vereinzelt im Vogtland und in der Dübener Heide nachgewiesen werden, die erste kleine Population lebt im Leipziger Auwald.

Anlässlich des Internationalen Tags der Katze am 8. August lädt der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Landesverband Sachsen am Sonntag, 13. August 2017 von 12:00-17:00 Uhr zum Wildkatzentag für die ganze Familie in der Auwaldstation Leipzig ein: Quiz, Spiele und ein Vortrag zu den aktuellen Ergebnissen des Wildkatzenmonitorings im Leipziger Auwald werden angeboten. Das besondere Highlight des Tages ist die Eröffnung der Sonderausstellung „Rückkehr auf leisen Pfoten – Die Europäische Wildkatze in Sachsen“ des BUND Sachsen in der Auwaldstation Leipzig. Mit zahlreichen eindrucksvollen » weiterlesen

Rückblick Junge Auwald-Ranger

Die Jungen Auwald-Ranger 2016/17 haben Anfang Juli ihr gemeinsames Jahr mit einem Camp an der Elbe abgeschlossen. Im Juni waren Sie außerdem gleich zwei Mal unterwegs.

Über diese letzten Touren gibt es hier einen Rückblick.

03.06.2017 – Die jungen Auwaldranger sind der Biodiversität und der Wildkatze auf der Spur

Beim Auwald-Ranger-Treffen am Pfingstsamstag ging es um die Entdeckung der Biodiversität rund um den Leipziger Auwaldkran und nachmittags begaben wir uns auf die Spur der Wildkatze im Leipziger Auwald. Hierfür hatten wir Begleitung von Rolf Engelmann (ENEDAS), der auch an der Uni Leipzig forscht, und von Almut Gaisbauer (BUND Sachsen), die das Projekt Rettungsnetz Wildkatze im Leipziger Auwald betreut. An diesem Tag haben wir wie echte Ranger dem immer wiederkehrenden Regen getrotzt, und viel neues über die tierischen Bewohner in allen Stockwerken des Leipziger Auwalds gelernt.

Zu Beginn unserer Entdeckungstour mit Rolf haben wir auf einem Schleichweg viele an Bäumen hochkletternde Schnecken entdeckt. Einige mutige Ranger haben sich die Schnecken sogar genauer angesehen und festgestellt, dass die Weichtiere die Algen an der Baumrinde besonders lecker » weiterlesen

Familienexkursion „Entdeckungsreise in die bunte Welt der Insekten“

07-Famex-InsektenAm kommenden Sonntag, 23. Juli um 14 Uhr lädt die Auwaldstation zu einer Exkursion für Familien rund um das Thema Insekten ein.

Die Naturpädagogin Ursula von Bogen nimmt Euch mit auf eine Entdeckungsreise in das große Reich der Insekten, die in ganz unterschiedlichen Lebensräumen, Formen und Farben vorkommen. Wir begeben uns auf eine Exkursion, um ausgewählte Arten kennen zu lernen.

Die Veranstaltung richtet sich besonders an Kinder und umfasst auch Spiele sowie kreative Aktivitäten.

Wir bitten um Voranmeldung unter Tel.: 0341 4621 895 oder Der Teilnehmerbeitrag beträgt 4 Eurp pro Person.

 

 

Sommerferien! … und ab in die Natur

06-SommerferienFür alle Ferienkinder- und Jugendliche hält die Auwaldstation ein abwechslungsreiches Angebot bereit.

Sie können zum Beispiel Leckereien aus der Natur entdecken, wobei sie auf einer Exkursion essbare und heilende Wildkräuter kennen lernen und anschließend gemeinsam ein kleine Speise zum Verkosten zubereiten.

Im Programm „Faszination Wasser“ untersuchen wir die Wasserwelt und führen spannende Experimente durch. Auch ist an einem Tag der Umweltbus der LaNU mit einem Angebot zur Gewässererforschung da.

Beim Programm „Klimadetektive“ erkunden wir auf einer Exkursion spielerisch das Wetter, machen Versuche und ein kleines Picknick.

Außerdem wird in der Innenstadt eine Klimarallye mit iPads angeboten.

Alle Angebote und weitere Informationen dazu finden sie hier.

Anmeldungen nehmen wir unter Tel.: 0341 4621895 oder per E-Mail an: entgegen.

Das Auwald-Wildnis-Camp und die ersten beiden Termine der Naturwerkstatt sind bereits ausgebucht.

Exkursion „Pflanzenvielfalt am Bienitz“ am kommenden Sonntag

06-Pflanzenvielfalt-BienitzAm Sonntag, 18. Juni um 14 Uhr lädt die Auwaldstation zu einer Exkursion rund um den Bienitz ein. Exkursionsleiter und leidenschaftlicher Botaniker Uwe Scharf weiß viel über den bedeutsamen Hügel, vor allem über dessen besondere Pflanzenwelt zu berichten.

Ursprünglich eine Endmoräne, ist der Bienitz heute ein bewaldeter Hügel mit wärmeliebendem Eichenwald, Trockenrasen, Feuchtwiesen und Auwaldfragmenten. Seit ca. 5000 Jahren wurde er intensiv durch den Menschen genutzt und war ca. 100 Jahre als militärisches Sperrgebiet nicht zugänglich. Heute steht das Gebiet unter Schutz, darunter als Vogelschutzgebiet, Flora-Fauna-Habitat und teilweise als Flächennaturdenkmal.

Die Exkursion dauert drei bis vier Stunden.
Der Teilnehmerbeitrag beträgt 3 Euro.
Treffpunkt ist der Parkplatz am Kurhaus Bienitz.