Sommer- Ferien- Auwaldstation!

In den diesjährigen Sommerferien begeben wir uns auf die „Suche nach den sagenumwobenen Schatz“ (und lernen ganz nebenbei den Auwald und seine Bewohner kennen), backen Leckeres aus selbst gesammelten Wildpflanzen, gehen in den umliegenden Gewässern keschern und untersuchen die dortige Wasserwelt und tauchen beim Auwald-Wildniscamp drei Tage lang in das „Abenteuer Natur“ ein.

Schließlich gehen wir der Frage nach, warum in Duschgel Mikroplastik enthalten ist und wie es auf unseren Tellern landet. Dabei stellen wir unser eigenes, garantiert plastikfreies Duschgel her!

Wer die beeindruckende Artenvielfalt auf dem naturnahen Offroad-Gelände von Porsche Leipzig entdecken will, kommt mit auf „Porsche Safari“! » weiterlesen

Junge Auwald- Ranger erforschen Auwaldkran und Wildkatze

Unsere letzte Exkursion vor dem großen Abschluss- Camp führte uns am 15. Juni noch einmal ins Naturschutzgebiet Burgaue. Dort trafen wir uns mit Rolf Engelmann vom ENEDAS e.V., der uns in die Forschungsarbeit am 40 m hohen Auwaldkran einführte. Von dessen Gondel aus können die Wissenschaftler das Leben in den Kronen von über 800 Bäumen untersuchen!

Hier wird spannenden Fragen nachgegangen, z.B.: „Kühlt eine Eiche die Luft im Wald genauso gut wie eine Buche?“ Das ist vor allem in Zeiten des Klimawandels von großem Interesse!

Und es wird erforscht, wer alles in den Bäumen lebt; von den „großen“ Tieren wie den Laubfröschen bis hin zu den winzig kleinen Lebewesen wie den Nematoden (also den Fadenwürmern). Denn im Ökosystem Wald hängt alles zusammen und daher ist die biologischen Vielfalt besonders wichtig! » weiterlesen

Exkursion „Pflanzenvielfalt am Bienitz“ am kommenden Sonntag

Am Sonntag, 23. Juni um 14 Uhr lädt die Auwaldstation zu einer Exkursion rund um den Bienitz ein. Exkursionsleiter und leidenschaftlicher Botaniker Uwe Scharf weiß viel über den bedeutsamen Hügel, vor allem über dessen besondere Pflanzenwelt zu berichten.

Ursprünglich eine Endmoräne, ist der Bienitz heute ein bewaldeter Hügel mit wärmeliebendem Eichenwald, Trockenrasen, Feuchtwiesen und Auwaldfragmenten. Seit ca. 5000 Jahren wurde er intensiv durch den Menschen genutzt und war ca. 100 Jahre als militärisches Sperrgebiet nicht zugänglich. Heute steht das Gebiet unter Schutz, darunter als Vogelschutzgebiet, Flora-Fauna-Habitat und teilweise als Flächennaturdenkmal.

Die Exkursion dauert drei bis vier Stunden.
Der Teilnehmerbeitrag beträgt 3 Euro.
Treffpunkt ist das Kurhaus Bienitz.

Infoveranstaltung „Zukunftsmacher“ am 15.6. um 16.15 Uhr

Seid ihr zwischen 11 und 16 Jahre alt und wollt die Welt besser machen? Oder seid ihr schon dabei? Dann macht mit bei den ZUKUNFTSMACHERN! (mehr Infos hier)

Ein Jahr lang besucht ihr, jeweils an einem Samstag im Monat, spannenden Projekte, Initiativen und Einrichtungen in Leipzig und Umgebung, die nachhaltige Entwicklung aktiv umsetzen- gegen fortschreitenden Klimawandel, Verlust der biologischen Vielfalt, Umweltverschmutzung und Ressourcenverknappung.
Zahlreiche Mitmachangebote warten dort auf euch!
Den krönenden Abschluss bildet das viertägige Zukunftscamp in den Sommerferien 2020.
 
Am Samtag, den 15.6.2019 um 16.15 Uhr gibt es für Interessierte und deren Eltern eine Infoveranstaltung in der Auwaldstation.
Wir freuen uns auf euch!

Zukunftsmacher auf den „Roten Beeten“

Am Samstag, dem 01. Juni 2019 fand unsere zehnte und letzte Zukunftsmacher-Exkursion vor dem Feriencamp statt, diesmal ging es zur Gemüsekooperative „Rote Beete“ nach Sehlis bei Taucha. Wir beschäftigten uns dort mit dem Thema „Biologische und solidarische Landwirtschaft“.

Nach einer abenteuerlichen Reise dorthin mit S-Bahn, Ruftaxi und einem kurzen Fußmarsch wurden wir von Simone und Eva zunächst zu einer kleinen Stärkung im Garten unter einem großen Walnussbaum empfangen.

Die sich anschließende Vorstellungsrunde beschäftigte sich mit der Frage unseres Bezuges zur Landwirtschaft. Dabei stellte sich heraus, dass die meisten Teilnehmenden für sich keinen bzw. keinen klaren Bezug zur Landwirtschaft herstellen konnten. » weiterlesen