+++entfällt+++ Eine Kiesgrube…

… kann ein Biotop aus zweiter Hand sein und damit Lebensraum und Rückzugsgebiet für seltene Tier- und Pflanzenarten.

Erfahren Sie mehr am Samstag, dem 11. November 2023 ab 14 Uhr beim Filmvortrag mit Helmut Massny. 

+++ muss leider entfallen +++

Vorübergehend für den Besucherverkehr geschlossen

Wir danken dem Stadtrat herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen und die beschlossene Förderung für 2024. Diese Unterstützung unterstreicht die Bedeutung unserer Arbeit.

Trotz dieser erfreulichen Nachricht sehen wir uns im Jahr 2023 mit finanziellen Lücken konfrontiert, die uns zwingen, für den Rest des Jahres unsere Türen für den allgemeinen Besucherverkehr zu schließen. Dies betrifft auch den Zugang zur Beobachtungsplattform.

Diese drastische Maßnahme ist bedauerlicherweise notwendig, da die finanziellen Mittel nicht mehr ausreichen, um den normalen Betrieb aufrechtzuerhalten. Wir bedauern die Unannehmlichkeiten, die dadurch entstehen und versuchen, geplante Veranstaltungen nach Möglichkeit durchzuführen. Allerdings können wir dies nicht in jedem Falle garantieren.

Wir empfehlen Ihnen daher, sich kurzfristig auf unserer Homepage über eventuelle Änderungen oder Ausfälle von Veranstaltungen zu informieren. Kulturkarten können telefonisch verbindlich vorbestellt werden. Beachten Sie dazu die Aushänge.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und hoffen, bald wieder unsere Türen für alle Besucher öffnen zu können.

Das Team der Auwaldstation

Auwaldstation geschlossen am 30.10. und 31.10.2023

Am Montag, dem 30.10.2023 sowie Dienstag, dem 31.10.2023 bleibt die Auwaldstation aus betriebsbedingten Gründen für den Besucherverkehr geschlossen. Dies betrifft auch den Zugang auf die Beobachtungsplattform.

Wir bitten dies zu entschuldigen.

Das Team der Auwaldstation

Naturschutzgebiet!

Liebe Mitmenschen

Wir freuen uns sehr, wenn es in Ihrem Leben Grund zu feiern gibt. Ihre Party jedoch in ein Naturschutzgebiet zu verlegen und die Rückstände nicht wieder mitzunehmen lässt uns zugegebenermaßen fassungslos zurück.

Erst kürzlich wurde am Dianatempel sichtlich ausgelassen gefeiert. Benutzte Fackeln lagen am Ufer. Leere Flaschen und Herzluftballons schwammen auf dem Wasser. Plastikkonfetti wurde meterweit auf dem Boden verteilt.

Wie kann Mensch so respektlos gegenüber der Umwelt sein? Nebenbei, es macht auch verdammt viel Arbeit, den Mist wieder wegzuräumen.  

Daher unsere Bitte: Fotos können gerne gemacht werden, die Feier sollte dann außerhalb des Schlossparks stattfinden.  — Danke —

PS: Plastikkonfetti benötigt bis zu tausend Jahre, um sich zu zersetzen! TAUSEND!  Ist das wirklich die 5 Sekunden Freude an solchen Kanonen wert?

Gesunder Igel – Kranker Igel?

Der Herbst ist da. Igel haben dieser Tage nur ein Ziel. Fressen, um Fett anzusetzen und sich in die wohlverdiente Winterpause zurückzuziehen.

Doch was macht man mit einem Igel, der am Tag über die Wiese streicht? Wir möchten euch hierzu auch dieses Jahr schulen.

Trefft ihr am Tag auf einen Jungigel ohne offensichtliche Verletzungen oder Schwächeanzeichen, ist es sinnvoll, das Tier zu wiegen. Mitte Oktober ist ein Gewicht ab 400 Gramm, Anfang November ab 600 Gramm ausreichend. Die Tagaktivität deutet darauf hin, dass das Tier mutterlos ist und die nächtliche Nahrungszufuhr ohne zusätzliche Muttermilch nicht mehr ausreicht. Solchen Tieren kann man helfen, in denen man ihnen sofort Futter reicht. Zusätzlich sollte abends gefüttert werden. Die Tagesfütterung kann dann über die nächsten Tage nach und nach in den Abend verschoben werden, so dass die Jungtiere sich an eine normale Nachtaktivität gewöhnen. Gefüttert werden sollte proteinreiches Katzenfutter (mindestens 60% Fleischanteil) oder ungewürztes Rührei. Igeltrockenfutter, Obst, Gemüse, Haferflocken, Milch, Schnecken oder Regenwürmer sollten hingegen nicht gefüttert werden! Das Futter für sehr kleine Igel wird entsprechend zerkleinert. » weiterlesen